Fürbitten zur Taufe - Teil 2

In unserem ersten Teil haben wir Euch bereits zehn Fürbitten zur Taufe vorgeschlagen, die Ihr individuell anpassen und im Taufgottesdienst verwenden könnt. In diesem Beitrag möchten wir weitere Fürbitten zur Inspiration mit Euch teilen, die eine eher moderne Ausrichtung haben.

  1. Herr, wir bitten Dich, lasse dieses Kind mutig sein und ohne Angst durch dieses Leben schreiten.
  2. Herr, wir bitten Dich, schenke diesem Kind Fröhlichkeit und Zuversicht, in schönen und schweren Momenten.
  3. Herr, wir bitten Dich, begleite dieses Kind für immer und ewig und weiche nicht von seiner Seite.
  4. Herr, wir bitten Dich, gib diesem Kind ehrliche Freundschaft mit einem festen Fundament.
  5. Herr, wir bitten Dich, schenke diesem Kind Achtsamkeit für die wirklich bedeutenden Momente im Leben.
  6. Herr, wir bitten Dich, lasse dieses Kind ein Leben lang spüren, dass es niemals alleine ist.
  7. Herr, wir bitten Dich, gib diesem Kind Selbstvertrauen und den Mut, auch mal „nein“ zu sagen.
  8. Herr, wir bitten Dich, schenke diesem Kind einen Schutzengel, der immer bei ihm wacht.
  9. Herr, wir bitten Dich, gib diesem Kind die Möglichkeit neue Wege zu gehen und sich selbst zu finden.
  10. Herr, wir bitten Dich, schenke diesem Kind bedingungslose Liebe von seinem engsten Kreis.

Im Taufgottesdienst werden in der Regel zwei bis sechs Fürbitten vorgetragen. Früher war diese Aufgabe den Taufpaten vorbehalten, inzwischen können aber auch andere Angehörige des Täuflings Ihre Wünsche vorlesen. Bei einer Erwachsenentaufe kann der Täufling sogar selbst eine oder mehrere Fürbitten vortragen. 

Noch ein letzter Tipp: bitte denkt auch daran, dass ihr neben den Fürbitten auch einen Taufspruch für den Taufgottesdienst benötigt. Der Taufspruch steht in der Regel im Zentrum der Feierlichkeit und wird häufig auch auf der Taufkerze oder dem Patenbrief aufgebracht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen